Startseite

Stiftung Stralsunder
Schwesternheimathaus
Große Parower Straße 42
18435 Stralsund
Telefon: (03831) 37 58-0
Kontaktformular

Über Azubis, Bundesfreiwilligendienst und Ehrenamt

Auszubildende zur Altenpflegerin/zum Altenpfleger
Wenn ein Beruf in Zukunft immer mehr und immer größere Bedeutung erlangen wird, dann ist es der der Altenpflegerin, des Altenpflegers. Die Nachfrage nach qualifizierten Pflegekräften steigt. Die Ansprüche an die Qualifikation auch.
Das Berufsbild ändert sich: vielfältiger, durchlässiger, chancenreich.

In Kürze werden unterschiedliche Berufsbilder in der Pflege – wozu auch die Altenpflege gehört – in der Pflegefachkraft zusammengefasst werden. Diese wird dann die Pflege aller Altersstufen umfassen, vom Kind bis zum alten Menschen. Damit erweitern sich Ihre Einsatz- und Aufstiegsmöglichkeiten.

Altenpflege – kein Beruf des Immergleichen.
Berufliche Weiterentwicklung wird bei uns auch jetzt schon großgeschrieben. Neue Erkenntnisse in der Altenpflege, steigende Standards und veränderte Wünsche der Bewohner und Bewohnerinnen erlauben keinen beruflichen Stillstand, sondern erfordern die Bereitschaft, ständig Neues dazuzulernen und auszuprobieren. Sie sind herzlich eingeladen, Teil unseres Teams zu werden und sich Ihre ersten Sporen bei uns zu verdienen!

Bundesfreiwilligendienst
Ein Jahr Ihres Lebens für den Dienst am Nächsten – und für sich selbst!
Sie haben Ihr Abitur gemacht, wissen aber noch nicht, wie es weitergehen soll? Bevor Sie studieren, möchten Sie gerne herausfinden, was Ihnen liegt? Sie stehen mitten im Leben, die Kinder sind aus dem Haus, Sie haben endlich »Zeit für sich« wollen noch mal etwas ganz anderes machen?
Wenn Sie sich vorstellen können, als Freiwillige, als Freiwilliger für ein Jahr Teil unserer Gemeinschaft zu werden, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Ehrenamt: Gewinn auf beiden Seiten
Sie lernen einen Arbeitsbereich kennen, der in unserer Gesellschaft immer bedeutender wird. Sie meistern neue Herausforderungen, erproben Ihre Fähigkeiten, gewinnen an Orientierung. Und Sie tragen dazu bei, alten Menschen einen guten Lebensabend zu bereiten. Sicher, dazu braucht es auch Fachkompetenz, aber oft sind es die gerade die kleinen Gesten, die täglichen Hilfeleistungen, das kurze Gespräch, die das gute Leben ausmachen.  
 
Wir bekommen Hilfe in allen möglichen Bereichen – bei der Essenszubereitung, bei Instandsetzung und Organisation, bei der Betreuung unserer Bewohner, bei der Vorbereitung von jahreszeitlichen Festen und anderen Veranstaltungen. Mit Ihren Gaben und Ihren Ideen bringen Sie »frischen Wind« in unser Haus.

Wenn Sie sich für eines dieser Angebote interessieren, schreiben Sie uns eine E-Mail »info [at] schwesternheimathaus.de« oder rufen Sie uns an (03831 / 37 58-0)!